Spielregeln des asiatischen Kartenspiels Tichu

Beim Kartenspiel Tichu handelt es sich um ein Spiel für zwei Paar Spieler, die über Kreuz um den Tisch verteilt sitzen. Ein Spiel besteht aus vier Farben (Jade, Schwert, Pagode und Stern) mit jeweils 13 Karten (2 bis 10, Bube, Dame, König, Ass) sowie vier Sonderkarten, sodass ein Blatt von 56 Karten entsteht. Ziel ist es, als erstes Team 1000 Punkte zu erreichen. In einem einzelnen Spiel ist es Ziel, als erster alle Karten auszuspielen.



Die Karten werden gemischt und entgegen dem Uhrzeigersinn gleichmäßig auf alle vier Spieler verteilt. Dabei fängt der Kartengeber bei sich selbst an. Auch das Spiel selbst verläuft dann entgegen dem Uhrzeigersinn. Nach dem Verteilen der Karten erfolgt das sogenannte Schupfen. Dazu sucht man von seiner Hand für jeden Mitspieler eine Karte aus und legt diese nebeneinander auf den Tisch. Sobald alle Spieler die drei Karten abgelegt haben, wird getauscht: Die mittlere Karte erhält der eigene Partner, die beiden äußeren gehen an die Gegner rechts und links. Danach beginnt derjenige Spieler mit dem Spiel, welcher die Sonderkarte Mah Jong auf der Hand hält. Er kann nun wählen, welche Art von Kombination er spielen möchte. Erlaubt sind Einzelkarten, Pärchen, Drillinge, Full House, Treppen (beliebig viele aufeinander folgende Pärchen) oder Straßen. Die anderen Spieler können nun entweder eine gleichartige, aber höherwertige Kombination legen oder passen. Wenn keiner der Spieler mehr überstechen will, dann nimmt derjenige den Stich an sich, der die höchste Kombination gelegt hat. Er hat dann das Anspielrecht.

Der Spieler, der als erster keine Karten mehr auf der Hand hat, gewinnt das
Spiel. Die anderen Spieler spielen solange weiter, bis nur noch ein Spieler
übrig ist. Dieser muss dann seine Stiche dem Ersten schenken, seine restlichen
Handkarten gehen an den Gegner. Dann werden die Stiche gezählt: Könige und
Zehner zählen jeweils zehn Punkte, die Fünfer sind fünf Punkte wert. Der Drache zählt weitere 25 Punkte, der Phönix minus 25 Punkte.

Bevor ein Spieler seine erste Karte ablegt, kann er eine Spielansage machen.
Sagt er Tichu, so bedeutet dies, dass er als erster alle Karten ausspielen
möchte. Gelingt dies, so bekommt das eigene Team 100 Extrapunkte. Schafft man es nicht, so verliert das Team 100 Punkte. Ein Spieler kann auch ein Großes Tichu ansagen, solange man beim Verteilen der Karten nicht mehr als acht Karten auf der Hand hat. Gelingt es dem Spieler dann, Erster zu werden, so bekommt das Team sogar 200 Extrapunkte, verliert aber auch 200 Punkte, sollte es nicht gelingen.

Durch einen Doppelsieg kann ein Team ebenfalls viele Punkte machen. Werden die beiden Spieler eines Teams also Erster und Zweiter, so endet das Kartenspiel sofort und das Siegerteam erhält 200 Punkte.

Kartenspiele Regeln › Tichu

2011 www.kartenspiele-regeln.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap