Quartett Regeln - Spielregeln des bekannten Kinder-Kartenspiels

Quartett ist eines der bekanntesten und beliebtesten Kartenspiele für Kinder. Wegen seiner einfachen Regeln ist es schon für die Kleinsten geeignet, je nach verwendetem Kartenspiel. Es gibt eine große Anzahl verschiedener spezieller Karten zu kaufen, mit Tiermotiven, Autos oder bekannten Cartoonhelden wie Sponge Bob. Es kann aber auch ein normales Skatblatt genutzt werden.
Meist wird Quartett mindestens zu dritt gespielt.



Ziel des Spiels

Im klassischen Quartett muss jeder Spieler versuchen möglichst viele Quartette zu sammeln, also vier zusammengehörige Karten. Wer am Ende die meisten Kartensets vorweisen kann, hat das Spiel gewonnen.

Beginn des Spiels und Spielverlauf

Die Karten werden gemischt und einzeln im Uhrzeigersinn an die Mitspieler verteilt. Die Karten werden komplett verteilt, auch wenn dadurch einige Spieler eine Karte mehr bekommen als andere. Der Spieler, der links vom Kartengeber sitzt, beginnt und fragt einen Spieler seiner Wahl nach einer Karte, die ihm zur Bildung eines Quartetts fehlt, z.B. nach dem Pik König. Man darf nur nach einer Karte fragen, wenn man vom betreffenden Quartett mindestens eine Karte in der Hand hält.

Hat der gefragte die Karte auf der Hand, muss er sie dem Frager geben und dieser darf weiter fragen, bis ein Spieler die gewünschte Karte nicht besitzt. Dieser ist nun an der Reihe mit Fragen.

Hat ein Spieler ein vollständiges Quartett, legt er es offen vor sich auf dem Tisch ab. Wer keine Karten mehr auf der Hand hat, scheidet aus und wartet das Ende des Spiels ab.

Das Ende des Spiels

Das Spiel endet wenn die Karten aufgebraucht und alle Quartette abgelegt sind. Es wird gezählt, wer die meisten Quartette gesammelt hat und damit gewonnen hat.

Varianten des Quartetts

Manchmal wird Quartett auch reihum gespielt, das heißt jeder fragt den Spieler hinter sich, bis dieser die gewünschte Karte nicht mehr hat, dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. Diese Variante ist vor allem aus dem Schwarzen Peter bekannt.

Wird Quartett zu zweit gespielt, erhalten beide Spieler je 10 Karten, der Rest verbleibt als Talon auf dem Tisch. Hat einer der beiden Spieler die gewünschte Karte nicht auf der Hand, muss der Frager eine Karte ziehen. Die übrigen Spielregeln gleichen denen für mehrere Mitspieler.

Kartenspiele Regeln › Quartett

2011 www.kartenspiele-regeln.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap