Spielregeln des Kartenspiels Piken

Ein Kartenspiel für 3 Spieler ist Piken, hierbei wird ein französisches 32er Blatt benutzt. Jeder Spieler erhält vom Geber 10 Karten, die restlichen 2 Karten legt er verdeckt in die Mitte. Die Karo Sieben und das Karo As auf der Hand zu haben, ist bei diesem Kartenspiel von Vorteil, denn hat man eine, dieser beiden Karten, darf man sich eine Karte aus der Mitte nehmen, hat man beide umso besser, dann gehören einem beide Karten aus der Tischmitte. Sind eine oder beide der, oben genannten Karten, in der Mitte, verbleibt eine bzw. beide in der Mitte, wird eine von beiden Karten gezogen, gehört dem Glücklichen auch die andere Karte.



Nun muss festgelegt werden, wer beginnen darf, hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Beispiel Spieler A hat keine Karte ziehen können, aber C und B durften, dann beginnt A oder Spieler A erhielt beide Karten, dann beginnt er ebenfalls. Immer der Spieler, der sich von den beiden anderen unterscheidet beginnt.

Nun dürfen gleichzeitig maximal fünf Karten raus gelegt werden, dabei sind mehrere Kombinationen möglich.

Das sind:
Einzel z.B. Kreuz Neun,
Paar z.B. Kreuz Neun und Karo Neun,
2 Paare z.B. wie vor nur doppelt,
Drilling z.B. Kreuz Acht, Karo Acht, Pik Acht,
Straße z.B. Herz König, Pik-Dame, Pik Bube, Herz Zehn, Karo Neun,
Full House z.B. Drilling plus Paar,
Flush z.B. alle 5 Karten eine Farbe,
Vierling z.B. Herz Neun, Karo Neun, Pik Neun, Kreuz Neun,
Straight Flush z.B. 5 Karten einer Farbe, wie Straße,
Royal Flush z.B. die Karten Zehn bis As in Kreuz.

Die Farbreihenfolge ist aufsteigend Karo, Herz, Pik, Kreuz und die Reihenfolge der Karten ist von unten nach oben, Sieben, Acht, Neun, Zehn, Bube, Dame, König, As.

Im Spiel wird immer die höchste Karte gewertet, das gilt für Einzel, Paar, zwei Paar, Drilling, Flush oder Vierling. Die letzte Karte wird bei Straight und Straight Flush gewertet, dass ist die Karte welche die Straße beendet. Die höchste Karte eines Drillings zählt bei einem Full House und immer gewinnt der Royal Flush.

Sich gegenseitig zu überbieten, ist jetzt das Ziel aller Spieler, Aussetzen muss ein Spieler dann, wenn er eine Karte bzw. eine Kombination legt, die niedriger als eine schon liegende Kartenfolge ist, bei der nächsten Runde darf er wieder mitspielen. Ebenso wird mit einem Spieler verfahren, der keine Karten mehr hat. Konnten zwei aufeinanderfolgende Spieler nicht legen, das heißt sie setzen aus, dann erhält der dritte Mitspieler alle auf dem Tisch liegenden Karten. Und die nächste Spielrunde beginnt, das geht solange weiter bis keiner mehr Handkarten hat. Gewinner des Kartenspieles Piken ist, wer am Ende die meisten Karten besitzt.

Kartenspiele Regeln › Piken

2011 www.kartenspiele-regeln.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap