Das Reizen beim Kartenspiel

Beim Reizen wird der Alleinspieler anhand der angesagten Kartenwerte auf der Hand ermittelt. Der erste Mitspieler sagt den niedrigsten Wert an, die anderen gehen dabei entweder mit oder passen. Hierbei erhöht jeder Spieler so lange, bis der Wert der Farbe, den er spielen möchte, erreicht ist. Wer am höchsten bietet, darf alleine spielen.

Verbreitet aber nicht beliebt ist das sogenannte Mauern, bei dem Spieler weit unter dem Wert ihrer Karten auf der Hand bieten, um einen anderen alleine spielen und dabei verlieren zu lassen.

siehe auch Bieten.

Kartenspiele Regeln › Kartenspiel Glossar › Reizen

2011 www.kartenspiele-regeln.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap