Spielregeln des Kartenspiels Herzblatt

Bei dem Kartenspiel Herzblatt ist die wichtigste Grundregel, Herz ist immer Trumpf. Bei diesem risikoreichen Stichspiel dreht sich alles um die Zahl 66, denn diese Zahl muss einer der Spieler unbedingt erreichen.



Gespielt wird dieses Spiel mit einem 32er Blatt, es können sich 2 bis höchstens 5 Mitspieler beteiligen. Ebenso hängt die verwendete Kartenanzahl von der Anzahl der Mitspieler ab. Bei 5 Spielern bleiben alle Karten im Spiel, jeder Mitspieler erhält 6 Spielkarten. Jedoch bei 4 Spielern werden nur 30 Karten benötigt, Herz 7 und Karo 7 entfallen, 7 Karten bekommt jeder Spieler auf die Hand. Bei 3 Mitspielern benötigt man 26 Karten, alle Siebener Karten sowie Herz 8 und Karo 8 entfallen, jeder Spieler erhält 8 Karten. 20 Spielkarten werden bei nur 2 Spielern benötigt, alle Siebener, Achter und Neuner Karten entfallen, es bekommt jeder der beiden Mitspieler 9 Karten auf die Hand.

Wer jetzt mitgerechnet hat, wird bemerkt haben, dass beim Verteilen der Spielkarten zwei Karten übrig bleiben, diese werden in einem verdeckten Stapel auf den Tisch gelegt. Jetzt ist erst einmal geschicktes Rechnen und Taktieren angesagt, möchte man diese mittunter sehr langwierige Phase überspringen, kann man auch festlegen, das der Kartengeber im Kartenspiel Herzblatt gleichzeitig die Vorhand ist. Dieser Spieler muss in diesem Spiel unbedingt 66 Augen erreichen, um bessere Chancen zu haben, hierfür erhält er die Möglichkeit, die beiden übrig gebliebenen Karten, in diesem Spiel auch Stock genannt, gegen Karten aus seiner Hand auszutauschen, auch dies sollte klug geschehen. Ein Reizen wie in anderen Kartenspielen ist bei Herzblatt nicht üblich.

Der Spieler der Vorhand hat, spielt jetzt zuerst aus, während des Spieles muss Farbe immer bedient werden, Trumpfen ist allerdings nicht Pflicht, wenn die geforderte Farbe nicht mehr vorhanden ist. Wer den Stich gewinnt, darf als nächstes Ausspielen, das geht nun immer sofort bis das Spiel beendet ist bzw. niemand mehr eine Karte auf der Hand hat.

Nun ist Zusammenzählen angesagt, hat der Spieler, welcher 66 Augen erreichen musste, diese erreicht, so hat er diese Spielrunde gewonnen. Hat er es nicht geschafft, muss er den Einsatz aller Spieler verdoppeln, verliert er gar mit nur 33 Augen oder weniger, verdreifacht er den Einsatz seiner Gegenspieler sogar. Üblicherweise wird Herzblatt, um Spielgeld oder Centbeträge gespielt.

Die Punktewertung der Karten ist, wie folgt 11 Punkte das As, 10 Punkte die Zehn, 4 Punkte der König, 3 Punkte die Dame und 2 Punkte der Bube, die 9, 8 und 7 erhalten jeweils 0 Punkte. Die Reihenfolge ist die übliche, die auch in anderen Kartenspielen gilt.

Kartenspiele Regeln › Herzblatt

2011 www.kartenspiele-regeln.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap