Spielregeln des Kartenspiels Böse Dame

Das Kartenspiel Böse Dame wird mit einem 32 Karten Skatblatt gespielt, es können zwei bis vier Spieler gemeinsam spielen. Die böse Dame ist ein sehr lustiges Kartenspiel, dessen wichtigstes Ziel es ist, auf keinen Fall die Pik Dame zu erhalten, denn diese ist die Böse Dame und wird mit 50 Minus Punkten gewertet.



Die anderen Karten haben folgende Punktzahlen, das As erhält 11 Punkte, der König 4, alle anderen Damen 3 Punkte, der Bube 2 Punkte, die Zehn 10 Punkte, die Neun 0 Punkte, die Acht 0 Punkte und die Sieben natürlich ebenfalls 0 Punkte. Diese Reihenfolge bestimmt auch den Wert der Karten, also As, König, Dame ?inklusive Pik Dame-, Bube, Zehn, Neun, Acht und Sieben, das bedeutet, dass die Zehn trotz ihrer hohen Punktzahl nur die fünfthöchste Karte ist.

Wie schon erwähnt, Ziel des Spieles ist es auf keinen Fall die Pik Dame, die Böse Dame, zu erhalten. Eine Trumpffarbe gibt es in diesem Kartenspiel nicht. Das Spiel beginnt in dem alle Karten des Decks an die Mitspieler verteilt werden. Der Spieler (Vorhand) links vom Kartengeber eröffnet das Spiel, indem er eine Karte offen auf den Tisch ablegt. Die ausgespielte Farbe muss bedient werden, jetzt sollte jeder Spieler versuchen so viele Punkte als möglich zu stechen, dabei sollte aber immer auch versucht werden die Böse Dame einem Gegner zu zuschieben. Derjenige Spieler, der den Stich aufnehmen kann, weil er die ranghöchste Karte der geforderten Farbe gespielt hat, darf als nächster eine Spielkarte ausspielen. Den Stich aufnehmen bedeutet nicht, dass die gewonnenen Karten ins Blatt aufgenommen werden, sondern auf dem Tisch zusammen mit eventuell weiteren gestochenen Karten abgelegt werden.

Nur der Pik König oder das Pik As können die Pik Dame stechen, daher ist es ratsam immer eine weitere Karte in Pik für die gegebenenfalls notwendige Verteidigung zurück zu legen. Sind König oder As blank ?keine Spielkarten mit niedrigerem Wert auf der Hand-, muss man leider die Böse Dame stechen, falls sie ausgespielt wird.

Ist man vom Spielbeginn an im Besitz der Bösen Dame, sollte versucht werden, diese in den Stich eines anderen Spielers zu werfen, das ist am leichtesten, wenn man von einer bestimmten Farbe keine weiteren Karten mehr hat und somit nicht mehr bedienen muss.

Das Kartenspiel Böse Dame ist ein Spiel für Taktiker und benötigt ein hohes Maß an Konzentration.

Kartenspiele Regeln › Böse Dame

2011 www.kartenspiele-regeln.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap